MENU

Projektunterstützung

Kompetente Starthilfe

Die Komplexität der Anlagentechnik in der chemischen und pharmazeutischen Industrie resultiert aus einer Vielfalt an Produkten sowie der zu ihrer Herstellung angewandten Prozesse (und Verfahren). Dieses gilt auch für die speziellen Anforderungen an Druckanlagen sowie Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen und ihre Komponenten.

Expertise von Anfang an: Rund um das Design von Anlagenteilen bieten die Experten der InfraChem ein umfassendes Leistungspaket, welches den Projektierungsprozess konsequent und konstruktiv unterstützt. Durch vielfältige Recherchen und Untersuchungen werden bereits im Vorfeld mögliche Risiken analysiert und gleichzeitig die Entwicklung wirtschaftlicher, zukunftssicherer Lösungen unterstützt, die später einen sicheren Betrieb der Anlagen gewährleisten. Dazu zählen unter Anderem sicherheitstechnische Machbarkeitsstudien für komplexe verfahrenstechnische Anlagen, aber ebenso die Moderation von Risikoanalysen, das Erstellen von Sicherheitskonzepten sowie ein Genehmigungsmanagement (u. a. nach BImSchG). Diese Unterstützung garantiert ein hohes Maß an Planungs- und Rechtssicherheit für Betreiber von chemischen (und pharmazeutischen) Anlagen.

TÜV NORD InfraChem GmbH & Co. KG


Paul-Baumann-Str. 1
45772 Marl

+49 2365 49 5530
Fax: +49 2365 49 19835

cgottesbueren@tuev-nord.de